HTBAC – Der Podcast der Unternehmer und Kreative verbindet – Folge 001 – Wie kommunizieren Kreative und Unternehmer besser miteinander

HTBAC – Folge 001 – Wie kommunizieren Kreative und Unternehmer besser miteinander

Hallo Du,

Was ist eigentlich Kommunikation? Und warum gibt es immer wieder Probleme damit? Diese und weitere Fragen betrachte ich in dieser Podcastfolge genauer. Viel Spaß

Einleitung

Kommunikation ist laut Wikipedia “der Austausch oder die Übertragung von Informationen, die auf verschiedenen Arten (verbal, nonverbal) oder verschiedenen Wegen (Sprechen, Schreiben) stattfinden kann”.

Kling erstmal sehr logisch und simple. Wir reden oder schreiben miteinander und versuche dabei Informationen auszutauschen. Kommunikation kann auch einseitig sein, wie z.b. in diesem Podcast oder bei Webseiten.

Warum ist Kommunikation, dann so schwierig, wenn es NUR ein Austausch von Informationen ist.

Weil Kommunikation mehrere Seite hat (nach von Thun s.u.) und vor allem von intrinsischen Faktoren bestimmt ist.

Vereinfacht gesagt, kann man sich Kommunikation wie einen Eisberg vorstellen. Sichtbar sind die sachlichen Informationen. Du suchst als Beispiel nach einem Fotografen oder Fotografin, die Businessportraits von dir macht. Bei der Google Suche landest du auf der Seite einer Fotografin, die “Businessportraits” anbietet. Das ist die sachliche Ebene, oder anders ausgedrückt der sichtbare Teil des Eisbergs.

Aber der Großteils des Eisbergs liegt doch unter Wasser. Nach Freud ist dies die Beziehungsebene, die dort unterhalb der Wasserlinie liegt. Unsichtbar macht dieser Teil größten Teil der Masse aus.  So ist es nicht verwunderlich, dass weniger die Sachaspekte die Kommunikation bestimmen, sondern vielmehr die Beziehung zwischen den Personen, die dort kommunizieren.

Auf der Webseite aus dem obigen Beispiel hat dir die Fotografin auf Ihrer Über mich Seite von ihrem Leben erzählt (sie ist verheiratet, hat zwei Kinder, …). Auch hast du dir dir einige Fotos aus dem Portfolio angeschaut. Jetzt kannst du die Fotografin für dich besser einordnen, und du hast eine Beziehung zu ihr aufgebaut.

Egal, ob diese Beziehung für dich jetzt eher positiv oder negativ ist, sie wird deine Entscheidung und die weitere Kommunikation maßgeblich beeinflussen.

Du siehst also rein sachlich zu kommunizieren, ist eigentlich unmöglich.

Und das führt zu …

Probleme in der Kommunikation

Kommunikation zwischen Menschen ist ein sehr herausforderndes Thema, weil es nicht nur eine sachliche Ebene gibt, sondern auch eine Beziehungsebene, die man beachten muss.

Mir sind in meinem täglichen Arbeitsalltag als Projektmanager und jetzt als Fotograf und Filmer folgende Probleme aufgefallen, die am häufigsten zu Konflikten führen können.

  • Missverständnisse sachlicher Natur – Du und dein Gegenüber sind sich über die Fakten uneinig oder ihr versteht euch nicht, weil ich eine andere “Fachsprache” sprecht. Meiner Meinung nach am einfachsten zu lösen.
  • Missverständnisse nonverbaler Natur – Du verstehst eine sachliche Äußerung deines Gesprächspartners nicht korrekt, weil du die nonverbale Komponente (Mimik, Gestik, Konnotation, …) nicht richtig interpretierst. Beispiel der Ausspruch “toll gemacht”, kann je nach meiner eigenen Verfassung und der Art, wie es mein Gegenüber sagt, positiv oder negativ aufgefasst werden.
  • Störungen auf der Beziehungseben (man liegt nicht auf einer Wellenlänge) – Du und dein Gesprächspartner, ihr könnt euch nicht leiden und interpretiert dadurch die Sachebene unterbewusst falsch.
  • Bei schriftlicher Kommunikation fehlt die nonverbale Kommunikation – Emails oder Chats fehlt die nonverbale Komponente, Telefonate können auch problematisch sein, weil hier Mimik und Gestik des Gegenüber fehlt. Trotzdem würde ich bei schwierigen Sachverhalten zu Telefonhörer (oder Headset) greifen und diese verbal klären, bevor es zu einer Email-Eskalation kommt.

Meine Best Practices, um Kommunikation zwischen Unternehmern und Kreativen zu verbessern

Hier habe ich meine Best Practices zusammengefasst, wie Kommunikation besser funktionieren kann. Die Tipps gelten nicht nur für Unternehmer sondern genauso für Kreative.

Sei klar und offen in deiner Kommunikation

Sprich aus, was du denkst. Wenn du Probleme oder Risiken siehst, dann benennen diese deutlich.

Stell Fragen, wenn du etwas nicht wirklich sicher verstanden hast oder dir Informationen fehlen

Wenn du dir unsicher bist, was dein Gesprächspartner wirklich meint, dann stelle Fragen. Auch wenn für dich Themen noch unklar sind.
Fragen sind der Schlüssel um ein Gemeinsames Verständnis aufzubauen.

Gib deinem Kommunikationspartner so viele Informationen, wie er gerade braucht

Informationen und deren Austausch sind der Kern der Kommunikation. Sehr häufig kommt es vor, dass man dem Gegenüber zu wenig Information gibt. Es entsteht eine Art Ping-Pong-Spiel bis alle notwendigen Informationen ausgetauscht wurden

Zu viel an Information kann aber auch zu Problemen führen. Das richte Maß ist wichtig.

Vermeide Fachbegriffe

Wenn du und dein Kommunikationspartner nicht im gleichen Bereich tätig sind, dann vermeide Fachbegriffe. Versuche Dinge möglichst einfach zu erklären. So vermeidest du Missverständnisse sachlicher Natur

Don’t copy and paste – Paraphrasiere ist das Zauberwort

Wenn du eine Anfrage deines Gegenüber bekommst, dann versuche diese Anfrage in deinen Worten wiederzugeben. Das nennt man Paraphrasieren. Gerade bei Anfragen und Angeboten wird häufig aus der Anfrage per Copy und Paste ein Angebot erstellt. Im Nachgang merken dann Auftraggeber und Auftragnehmer, dass sie beide nicht das gleiche verstanden haben und es kommt zu Konflikten.

Bau eine Partnerschaft auf

Lerne deinen Geschäftspartner kennen und vor allem verstehen. Was ist ihm (oder ihr) wichtig, worauf legt er keinen Wert, was meint er oder sie wirklich, wenn sie XY sagt oder schreibt. Durch diese längerfristige Partnerschaft.

Feedback und Co

So, ich hoffe du konntest aus dem Podcast und den Shownotes einiges mitnehmen. Wenn du Ideen, Anregungen oder Fragen hast, dann schreib mir einfach unter [email protected] oder komm in meine Facebookgruppe.

Vielleicht möchtest du auch, dass ich dein Thema im Podcast mit aufnehmen.

Oh, und ich suche immer wieder interessante Personen sowohl den oder die Kreative(n) als auch gerne dich als Unternehmer, für Podcast Interviews. Du hast etwas zu Sagen, das für meine Hörerinnen und Hörer interessant sein könnte. Dann melde dich einfach

Nächsten Montag geht es weiter mit wertvollen Tipps zur Zusammenarbeit zwischen Kreativen und dir als Unternehmer.

Bis dahin wünsche ich dir einen schönen Start in die Woche

Björn

P.S.:

Du findest meinen Podcast auch auf Itunes und Spotify.

Links zum Thema Kommunikation

Wikipedia Paul wazlawik

Wikipedia Friedemann von Thun

Literatur Friedemann von Thun *

* Affiliate Link
–> Wenn du über diesen Link etwas kaufst, dann bekomme ich eine kleine Provision, die mir dabei hilft, diesen Podcast weiter zu führen. Du bezahlts für das Produkt nicht mehr als du normalerweise bezahlen würdest. Ich danke dir von Herzen für deine Unterstützung.