Month: Februar 2017

Boho Sommerportraits mit Julia Portrait Verspielt Sommer Sonne Golden Werbung Commercial Kleidung Stimmungsvoll Moody Sensual

Boho Sommerportraits mit Julia

Boho Sommerportraits mit Julia

In diesem Beitrag zeige ich Ihnen die nächsten beiden Strecken aus einer tollen Kooperation zwischen verschiedenen Kreativen im Bereich Peoplefotografie und Portraitfotografie.

Story – Boho Sommerportraits

Die erste Strecke zum Thema Bohemien habe ich bereits in diesem Beitrag gezeigt. Ebenso finden Sie ein Behind The Scences Video, das einen kleinen Einblick hinter die Kulissen bietet.

Julia ist als Model ein komplett anderer Typ als Laura. Beide müssen deswegen anders in Szene gesetzt werden. Eva hat dem beim Styling und beim Make-up sehr gut Rechnung getragen und ein stimmiges Setting geschaffen.

Die sommerliche Wiese und ein Holzstapel boten die ideale Kulisse für unsere Boho Sommerportraits.

Danke an das gesamte Team!

Team

Konzept, Fotos und Bearbeitung: Björn Vilcens

Model: Julia c/o Manigoo

H&M und Styling: Eva Rostock

Film & Assistenz: Thomas Jödicke

Fotos

Aus diesem Shoot gibt es noch zwei weitere Strecken, die ich Ihnen in den nächsten Wochen präsentieren werde.

Sie haben Interesse an Portraits, seien es ausgefallene und emotionale Fotos von Ihnen, besondere Fotos für Ihr Unternehmen oder Fotos für Ihr Produkt? Dann schreiben Sie mir einfach. --> Kontakt

Lifestyle Fotos mit Julia und Laura Portrait Verspielt Sommer Sonne Golden Werbung Commercial Kleidung Stimmungsvoll Moody Sensual Portrait FreundinBoho Sommerportraits mit Julia Portrait Verspielt Sommer Sonne Golden Werbung Commercial Kleidung Stimmungsvoll Moody SensualBoho Sommerportraits mit Julia Portrait Verspielt Sommer Sonne Golden Werbung Commercial Kleidung Stimmungsvoll Moody SensualBoho Sommerportraits mit Julia Portrait Verspielt Sommer Sonne Golden Werbung Commercial Kleidung Stimmungsvoll Moody SensualBoho Sommerportraits mit Julia Portrait Verspielt Sommer Sonne Golden Werbung Commercial Kleidung Stimmungsvoll Moody SensualBoho Sommerportraits mit Julia Portrait Verspielt Sommer Sonne Golden Werbung Commercial Kleidung Stimmungsvoll Moody SensualBoho Sommerportraits mit Julia Portrait Verspielt Sommer Sonne Golden Werbung Commercial Kleidung Stimmungsvoll Moody SensualBoho Sommerportraits mit Julia Portrait Verspielt Sommer Sonne Golden Werbung Commercial Kleidung Stimmungsvoll Moody SensualStarke Fashion Fotos mit Julia Portrait Stark Häkeltop Sommer Sonne Golden Werbung Commercial Kleidung Stimmungsvoll Moody SensualStarke Fashion Fotos mit Julia Portrait Stark Häkeltop Sommer Sonne Golden Werbung Commercial Kleidung Stimmungsvoll Moody SensualStarke Fashion Fotos mit Julia Portrait Stark Schwarzweiss Hot Sexy Provokant Werbung Commercial Kleidung Stimmungsvoll Moody SensualStarke Fashion Fotos mit Julia Portrait Stark Schwarzweiss Hot Sexy Provokant Werbung Commercial Kleidung Stimmungsvoll Moody SensualStarke Fashion Fotos mit Julia Portrait Stark Schwarzweiss Hot Sexy Provokant Werbung Commercial Kleidung Stimmungsvoll Moody Sensual


Headshot von Steffen in Schwetzingen Businessportrait Businessfotografie Businessfoto Corporate Studio

Businessfotos und Photoshop

Businessfotos und Photoshop

In heutiger Zeit ist es ein „leichtes“ mittels Bildbearbeitung Fotos zu verschönern. Das wird gerne mit dem Synonym Photoshop oder „Photoshoppen“ bezeichnet. Hier ist vieles möglich z.B. Gesichter werden geglättet, Falten entfernt, Nasen verkleinert, Ohren angelegt, …

Wenn man nicht vom Fach ist, dann ist die Arbeit die hinter einer guten Retusche steckt, schwer zu bewerten.

Heut möchte ich aber nicht über den Aufwand der Bildbearbeitung eingehen, sondern über deren Daseinsberechtigung sprechen.

Wie ist es nun mit Businessfotos? Darf man diese bearbeiten?

Historie der Bildbearbeitung

Bildbearbeitung gibt es schon, seit es Fotografie gibt. Früher waren die Verfahren sehr aufwendig und wurden in der Dunkelkammer durchgeführt. Man dunkelte z.B. gezielt stellen ab oder hellte andere Stellen auf um den Blick des Betrachters zu lenken. Es wird als Dodge&Burn bezeichnet. Das war aber nur einer der vielen Verfahren, die es damals schon gab.

Digitale Varianten dieser Methoden sind dann in die digitale Dunkelkammer von Lightroom, Capture One oder Photoshop integriert worden.

Moderne und leistungsfähige Programme machen die Bearbeitung nicht unbedingt einfacher aber weniger kostenintensiv, weil dafür kein physikalisches Material notwendig ist. Bits und Bytes lassen sich jederzeit duplizieren und man kann wieder bei 0 anfangen.

Bildbearbeitung ist also kein Phänomen der aktuellen Zeit sondern schon sehr lange „Standard“.

Portrait der Designerin Magdalena MSehgewohnheit - Wir sind bearbeitete Fotos gewöhnt!

Wir sind es nicht mehr gewöhnt unbearbeitete Fotos zu sehen!

Durch Werbung egal ob Print, Web oder Fernsehen werden wir von einer Bilderflut überrollt und diese Bilder sind fast alle retuschiert.

Mal sehr offensichtlich, mal weniger offensichtlich und eher subtil.

Wenn man einer Person ein natürliches Foto ohne Retusche zeigt und ein gut retuschiertes Foto, dann werden sich viele für das retuschierte Foto entscheiden.

Vorbereitung bei Businessportraits erspart den virtuellen "Schönheitsarzt"

Meiner Erfahrung  nach,  kann man mit der entsprechenden Vorbereitungen viel Aufwand in der Nachbearbeitung vermeiden.

Ein gutes Team am Set hat einen großen Einfluss, aber auch Sie als Kunde können hier Ihren Teil beitragen.

Ich als Fotograf kann über das Licht und das Setting eine entsprechende Wirkung erzeugen und Falten z.B. schon mit dem Licht reduzieren. Über Posen und Mimik kann man einiges kaschieren.

Ein Assistent am Set bietet ein zweites Paar Augen, dass anders auf den Fotografierten schaut als der Fotograf. Fotografie ist viel Kommunikation, ich konzentriere mich dabei intensiv auf Sie als Kunden und darauf dass Mimik, Gestik und Posing stimmen. Der Assistent hilft dann dabei auf andere Dinge zu achten. Z.B. Sitzt der Kleidung, etc.

Ein Make-Up Artist kann z.B. Unebenheiten der Haut angleichen; Rötungen vermindern; Augenringe und widerspenstige Haare bändigen. Man wirkt jetzt schon viel frischer auf den Fotos als man es ohne Make-Up.

Als Kunde können Sie z.B. dafür sorgen, dass das Hemd gebügelt ist, Kragen gestärkt und die Kleidung frei von Fusseln ist.

Und dann gibt es noch einige Kniffe am Set,

Dazu gehören z.B.

  • Fusselbürste
  • Doppelseitiges Klebeband
  • Trethocker

Das Ergebnis wirkt schon viel besser uns „sauberer“ als ein Foto ohne diese Vorbereitung.

Businessportrait Headshot Businessfoto IoConsultants Heidelberg Studio Managerin CasualNicht zu viel

Retusche ist für mich auch bei Businessportraits notwendig. Aber wieviel soll es denn sein?

Sie sollten immer noch Sie selbst sein. Wie schon angedeutet kann man mit Photoshop das komplette Gesicht eines Menschen verändern. Aber möchten Sie das?

Wie würden Sie sich fühlen, wenn Sie z.B. als Personaler einen Bewerber einladen und dieser dann komplett anders aussieht, als auf dem Bewerbungsfoto?

Wie an Ihrem besten Tag

Dieses Motto vertrete ich bei meinen Bearbeitungen von Businessportraits. Haare werden angelegt. Strähnen entfernt. Kleidung wird z.B. auch angelegt und virtuell gebügelt, falls dies notwendig sein sollte. Alles was vor 2 Wochen schon da war bleibt auch dort wo es ist.

Das bedeutet z.B. dass Hautunreinheiten entfernt werden, Rötungen im Gesicht reduziert werden oder Augenringe abgemildert werden. Entfernen von Narbe und Muttermale oder gar Veränderung der Gesichtszüge  werden aber bei meiner Bearbeitung nicht gemacht. Weitergehende Bearbeitungen sind zwar auch möglich, aber das spreche ich dann mit Ihnen individuell ab.

Businessportrait Headshot Businessfoto Io Consultants Heidelberg Studio Frau Managerin CasualBusinessfotos und Photoshop - Ein Fazit

Natürliche Fotos ohne Photoshop widersprechen unseren heutigen Sehgewohnheiten. Ebenso gibt es Tage, an denen z.B. die Haut durch eine Erkältung mehr Unreinheiten hat als sonst, oder einfach die Aufregung vor den Fotos zu einer Rötung der Haut führt.

Mittels Vorbereitung können wir bereits ohne Bildbearbeitung das Foto sehr zum Positiven beeinflussen.

Photoshop ist dann nur noch das i-Tüpfelchen, damit sie bei ihrem Gegenüber visuell einen besonderen ersten Eindruck hinterlassen.

Für mich gehört deswegen Photoshop zum festen Handwerkszeug, ist aber nicht alleiniges Mittel. Professionelle Fotos entstehen zu einem großen Teil in der Vorbereitung und Konzeption.

Weiterführend

Hier finden Sie mehr Tipps zu Businessfotos.

Falls Ihnen meine Businessfotografie gefällt, dann kontaktieren Sie mich einfach für ein unverbindliches Gespräch!

Kontakt

Kontaktform